Windows 7 ist besser


Was soll man sagen. Mit Windows 7 hat Microsoft sich wirklich vorgenommen, kundennäher zu agieren.
Nicht nur, dass sie den Nachfolger von Vista als öffentliche Beta zur Verfügung gestellt haben, nein, sie haben auch noch wirklich gelernt aus den Reaktionen auf Vista.
Nachdem ich die Beta-Version von Windows 7 bereits auf verschiedenen Rechnern sowie virtuellen Maschinen installiert habe, kann ich sagen dass es sich sehr gutmütig verhält, das neue Betriebssystem aus dem Hause Microsoft.
Von Green-PC über Net- und LapTop bis High-End Gaming Maschine übernimmt Windows 7 willig die Kontrolle über die Systemressourcen, und macht daraus scheinbar immer das Beste.
Ein optimiertes Vista, so drängt sich einem der Eindruck auf.  Doch auch unter der Haube scheint sich einiges getan zu haben.
Ein Feature das mir im ersten Moment eher lächerlich vor kam, aber dann durchaus beeindrucken konnte ist die nun integrierte, erweiterte Fehlerbehandlung.

Windows 7 Fehlerbehebungs-Assistent

Windows 7 Fehlerbehebungs-Assistent

Dieser Dialog könnte einem durchaus befremdlich vorkommen.
Aber es handelt sich dabei um einen tatsächlich funktionierendem Mechanismus.
Windows 7 kann sich während des Bootvorgangs im Bedarfsfall neu konfigurieren.

Dass allerdings allerdings der Boot-Loader eines parallel installierten Linux Betriebssystems von Windows 7 als Beeinträchtigung des Startvorgangs und somit als Problem erkannt und beseitigt wird, ist ein anderes Thema…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.